Google und Samsung haben weitere Details zu den Funktionen von Samsungs Sicherheitslösung Knox genannt, die in Android L einfließen sollen. Dazu gehören von beiden Firmen gemeinsam entwickelte Programmierschnittstellen (API) für die Geräte- und Datensicherheit in Enterprise-Umgebungen. Sie sollen auch die Umsetzung von IT-Richtlinien ermöglichen. Die APIs sind Bestandteil der Google Services und stehen damit nicht dem Android Open-Source Project zur Verfügung.

Weitere Informationen können Sie dem Artikel auf www.zdnet.de entnehmen.